Wir, das sind mein Mann Bernd Wilhelmer (42) und ich, Petra Wilhelmer (43) mit unseren beiden Töchtern Laura (16) und Fiona (13).

Unsere eigene Zucht ist noch jung. Anfang 2004 haben wir die beiden Stuten meines Vaters Hermann Konermann übernommen: StPrSt. Helena und StPrSt. Way of life.

Da wir die Zucht noch weiter ausbauen wollten, wurden drei weitere Stuten hinzugekauft: StPrSt. Charlott, StPrSt. Whigfield und Wolke.

Außerdem befanden sich zwei Fohlen aus 2003 bei uns in Aufzucht: Rico und Don Enrique.
               
StPrSt. Helena wurde 2005 an einen befreundeten Züchter aus Münster verkauft und StPrSt. Whigfield trat im Oktober 2006 ihre Reise nach Dänemark zum Gestüt Raedker an.
Auch Rico und Don Enrique verließen uns 2006 als dreijährige Remonten.

Unsere Zucht sollte noch blutgeprägter werden und so hielt 2005 die Vollblutstute Amangani xx bei uns Einzug.
               
Unsere Fohlen wachsen mit viel Familienanschluss auf. Von Anfang an legen wir sehr großen Wert auf ihre Erziehung.
               
Wir haben zwei große, wetterfeste Paddocks, so dass auch die im Jahr früh geborenen Fohlen täglich mehrere Stunden Auslauf haben. Bei schlechtem Wetter kommen sie mit Fohlendecken raus.

Hierzu auch unserer separates Thema: Winterfohlen
               
Aber schauen Sie einfach selbst...  :-)





                                       Laura und Filou Mai 2010 Turnier Münster Amelsbüren (Alexianer)

                            



                                                    Fiona und Nantino Juni 2010 Turnier Isterberg

                                          


                                           
Laura hat am 22.05.2010 in Münster-Amelsbüren (Alexianer) zum ersten Mal mit ihrem neuen Pony Filou (seit Weihnachten 2009 bei uns) an einem Jugend-Reiter WB teilgenommen. Insgesamt war es erst ihr dritter Turnierstart.

Fiona hat mit Nantino am 05.06.2010 ihr allererstes Turnier geritten beim RV Isterberg - ebenfalls einen Jugend-Reiter WB. Sie sitzt eigentlich erst seit März 2010 regelmäßig im Sattel.

Wir sind ziemlich stolz auf unsere Mädels. :-)  Gerade weil sie nur dann reiten, wenn sie die Zeit dazu haben.


Passend zu diesen schönen Erfolgen haben wir ein Video online gestellt:


           


November 2010:  Ein Freund meiner Eltern ist begeisterter Sportflieger und hat aus der Luft von unserem Hof ein sehr schönes Foto gemacht. Dies hat er dann bei seinem letzten Besuch meinen Eltern geschenkt. Vielen Dank dafür!

           



19.04.2012: Heute hat uns die Maiausgabe der Pferdezeitschrift Cavallo erreicht.
Auf den Seiten 162-167 findet sich ein Züchterportrait über uns mit der Überschrift "Blut geleckt".

Doch wie kam es eigentlich zu diesem Artikel?

Im Juli 2011 nahm Fred Siemer, Journalist und Fotograf für die Cavallo, Kontakt zu uns auf.
          
Mittlerweile ist er freiberuflich tätig und schreibt auch gelegentlich für die Cavallo. Es sollte bei dem Artikel um die Freude und Nöte, die Ziele und Chancen die Arbeit und den Lohn des Züchtens gehen.
Im Internet wurde Herr Siemer über unsere Homepage auf uns aufmerksam und das Projekt begann :-).

Zwei Fototermine mit viel Gesprächsstoff folgten. Ende September 2011 war alles so gut wie fertig. Da die Fohlensaison jedoch vorbei war für dieses Jahr, entschloss sich die Redaktion von Cavallo, den Artikel erst im Frühjahr 2012 zu bringen - was nun geschehen ist.

Natürlich sind nur einige Fotos, die Herr Siemer bei uns gemacht hat, in der Cavallo abgedruckt worden. Da aber noch sehr viel andere Schöne dabei sind, haben wir von ihm die Erlaubnis bekommen, diese hier zu veröffentlichen. Vielen Dank dafür!!!!

Einige Dinge wurden noch in letzter Sekunde um aktuelle Meldungen ergänzt. (z.B. die Erhöhung der Mehrwertsteuer auf 19 % beim Pferdeverkauf ab 01.07.2012) Andere Daten und die Fotos in dem Artikel stammen aus 2011.

Vor allem möchten wir hier noch mal betonen, dass wir das "Rad nicht neu erfunden haben".
Viele Züchter vor uns haben bereits sehr erfolgreich Vollblutstuten in der Warmblutzucht eingesetzt. Leider ist deren Zahl nur nach wie vor sehr gering.
           
Ganz herzlich möchten wir uns für die tolle Zusammenarbeit mit Herrn Siemer bedanken. Es hat uns (und Ihnen hoffentlich auch! :-)) riesig Spaß gemacht und war mal eine ganz neue Erfahrung des "Züchtens".

Hier nun der Artikel aus der Cavallo: Blut geleckt

Und solche wunderbaren Familienfotos, hatte Herr Siemer auch im Kasten:  (weitere tolle Fotos hier)


           






01.12.2013: Heute möchten wir von unserer jüngeren Tochter Fiona (10) und ihrem Pony Filou berichten.
Die Beiden haben von Mai bis September diesen Jahres an der Serie "TG Baumberge Cup" teilgenommen. Hierbei gilt es, eine Dressur und ein Stilspringen auf E-Basis bei sieben verschiedenen Turnieren zu absolvieren.
Das beste Drittel der Teilnehmer qualifiziert sich für das Finale, welches jeweils im Rahmen des Appelhülsener Dressurturniers Anfang Dezember ausgetragen wird.
Wir sind eigentlich alle ohne große Erwartungen dorthin gefahren, weil im Finale meist die Rangierung noch mal SEHR durcheinander gewirbelt wird.
Fiona ging als Zweitbeste aus den Qualifikationsturnieren an den Start. Ich glaube, sie hat an diesem Tag die Dressur ihres Lebens mit Filou geritten ;-)  -  eine 8,3 war das Ergebnis und wir konnten es kaum glauben. (beste Dressurnote)
Beim Springen erzielten die Beiden mit 7,5 das viertbeste Ergebnis.

Damit sicherte sich Fiona mit Filou den Tagessieg und auch den Gesamtsieg des Baumberge Cups 2013!

Wir sind sooooo stolz auf die Beiden!!!           




         Link zum Zeitungsartikel der Westfälischen Nachrichten - Kreis Coesfeld